Eines meiner Lieblingsgerichte welches erst durch das Rezept von meinem Freund Maze geschmacklich so richtig an Kraft gewonnen hat.

Cevapcici

Das Rezept:

  • 500g Hackfleisch gemischt
  • 1 Zwiebel rot
  • 1 Ei
  • 2 EL Ajvar
  • 1 kleiner Bund Petersilie
  • 1 TL Spiceworld Puttanesca (optional)
  • Salz & Pfeffer
Alle Zutaten klein schneiden und zu einer homogenen Hackmasse kneten
Nun die Cevapcici formen, bei mir ca. daumendick und Mittelfinger lang
Den Grill 15 min vorheizen und bei voller Leistung rundherum anbraten
indirekt bei gut 200 Grad kurz nachzirhen lassen, sofern die KT von 70 Grad noch nicht erreicht ist.

Djuvec Reis

Das Rezept:

  •  Kaffeetasse Reis (0,2l)
  • 1 Dose passierte oder stückige Tomaten
  • 1 Dose Wasser von den Tomaten
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch 
  • 2 TL Suppengrundstock oder 1 Brühwürfel
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Ajvar
  • 1 Tasse TK Erbsen

Die klein geschnittene Zwiebel und Knoblauch in Öl oder Butterschmalz glasig dünsten und den Reis und die klein geschnittenen Paprika zugeben und kurz mitdünsten lassen.  

Jetzt die passierten Tomaten, Wasser, Brühe, Erbsen hinzu und mit S&P vorabschmecken.

15 Minuten köcheln lassen und weitere 10 min nachziehen lassen bis der Reis fertig ist, bei Bedarf wasser nachgeben und in den Schlussminuten regelmäßig umrühren, da das Ganze schnell anliegt und einbrennen kann. Zum Schluss wenn nötig nochmals mit S&P nachwürzen.

Krautsalat

3 große Blätter Spitzkohl vom Kopf lösen, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden, mit S&P und 2 EL Essig würzen und gut 30 Minuten zieen lassen. Zum Schluss mit einem guten Schuss Olivenöl abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Zaziki

Das Zaziki mach ich immer Freestyle, 2 Becher Joghurt, 1/2 Gurke geraspelt und entwässert, 1/2 TL Knoblauchpulver oder 2 frische Zehen gepresst, S&P, 1 El weißer Balsamico, Olivenöl. Alles zusammenmischen, abschmecken und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Es ist angerichtet

Vielen Dank nochmals an Martin Seibold, mit diesem Rezept waren wir auch auf dem DO Cook Off ziemlich erfolgreich.

Wen es interessiert, hier geht`s zu seinem Blog www.maze-bbq.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.