Ein wahrliches Schmankerl ist der Backfisch im Bierteig. Die Zubereitung findet wie immer draussen statt, da kann dann auch der Fettgeruch der Küche nichts anhaben.

Rezept drucken
Backfisch im Bierteig
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 5-10 Minuten pro Portion
Portionen
Personen
Zutaten
Fisch
Backteig
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 5-10 Minuten pro Portion
Portionen
Personen
Zutaten
Fisch
Backteig
Anleitungen
Vorbereitung Fisch
  1. Den Fisch putzen, gegebenenfalls Gräten entfernen und in mundgerechte Teile schneiden. Anschließend mit S&P bzw. dem BBQUE Fischrub würzen.
Herstellung Backteig
  1. Alle Zutaten außer Eiweiß zu einem homogenen Teig anrühren und das geschlagene Eiweiß unterheben
Frittieren
  1. Den Fisch und den Backteig sowie eine flache Schale voller Mehl zum wenden des Fisches bereitstellen.
  2. Einen geeigneten Dutch Oven (ft4,5 oder ft6 von Petromax oder einen entsprechenden 10" oder 12" anderer Marken) mit dem Frittierfett befüllen und auf ca. 180-190° erhitzen. Hierzu empfiehlt es sich ein Thermometer zu benützen. Das Erhitzen geht am besten im Gasgrill, kann aber auch mittels Briketts erfolgen, hierzu am besten direkt auf dem Anzündkamin mit Hilfe des Petromax Standkreuzes.
  3. Die Fischstücke in Mehl wenden und anschliessend durch den Teig ziehen.
  4. Danach sofort ins heiße Fett geben.
  5. Sobald diese goldbraun sind herausnehmen und auf einem Küchkrepp abropfen lassen.
Anrichten
  1. Zum Backfisch passt sehr gut ein Kartoffel-Gurken-Salat, da dieser nicht so schwer wie die Variante mit Mayo ist. Zum dippen ein wenig Heinz Pommes Sauce benützt, diese ist ebenfalls nicht so fettig wie die typische Salatmayonnaise.
Rezept Hinweise

Produktempfehlungen

Folgende Produkte sind für die Zubereitung hilfreich:

Petromax Feuerstand

Petromax Dutch Oven ft6 oder ft4,5

Kokoko Eggs von McBrikett

BBQUE Fischrub

 

Viel Spaß beim nachmachen.

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.