Der Beilagenklassiker

Grillgemüse

es fehlt bei so gut wie keinem guten BBQ oder Grillabend und kann entweder im Wok, auf der Griddle  oder in einer gelochten Edelstahlschale auf dem Grill zubereitet werden.

Wer will kann das ganze zum Schluss noch mit zerkrümelten Feta bestreuen, dieser zergeht und gibt ein hervorragendes Aroma ab.

Hier die Zutaten, es sollten Gemüsesorten mit ähnlicher Garzeit ausgesucht werden, ansonsten muss entsprechend in Etappen das Gemüse zubereitet werden.

Rezept drucken
Grillgemüse
Menüart Beilage, Vegetarisch
Küchenstil Mediterran, Vegetarisch
Keyword Beilage, Spiceworld
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Grillgemüse
Würzmarinade
Menüart Beilage, Vegetarisch
Küchenstil Mediterran, Vegetarisch
Keyword Beilage, Spiceworld
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Grillgemüse
Würzmarinade

Das Gemüse wird wie üblich vorher gesäubert und anschliessend klein geschnitten. Die Paprika in ca. 1 cm große Quadrate, die Zwiebeln längs geviertelt bis geachtelt, je nach Größe. Die Zucchini und Aubergine längs halbiert und in 5mm dicke Scheiben schneiden. Die Pilze ebenso mit einem Küchenkrepp von der Erde befreien und je nach Größe halbieren oder vierteln.

Die Marinade

Das Gemüse wird vor dem Grillen mit einer Marinade übergossen, welche dann 15-30 Minuten einziehen kann. Alle Zutaten aus dem Rezept in eine Schüssel geben, den Knoblauch hierzu auspressen. Alle Zutaten mit einem Schneebesen oder Zauberstab vermengen und übers Gemüse geben.

Das Grillen

der Grill wird auf 220 Grad vorgeheizt und das marinierte Grillgemüse in die Grillschale, Wok oder auf die Griddle bei direkter Hitze gegeben, überschüssige Marinade in der Schüssel abtropfen lassen.

Das Gemüse nun ca. 20 Minuten bei regelmäßigem wenden fertig garen lassen. Im Wok oder auf der Griddle geht dies entsprechend schneller.

Vor dem Servieren kann das Gemüse noch mit zerbröseltem Feta verfeinert werden.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.