Der BBQ Klassiker

Moinkballs gehören zu jedem guten BBQ und sind im Handumdrehen gemacht. Der Name stammt von Muuh und Oink also Kuh und Schwein und spielt auf die Zusammensetzung vom Hackfleisch ab, das in diesem Fall das klassische Halb und Halb ist.

Die Zutaten:

Rezept drucken
Moinkballs
Menüart BBQ, Fingerfood
Küchenstil USA
Keyword Hackfleisch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Portionen
Balls
Zutaten
Menüart BBQ, Fingerfood
Küchenstil USA
Keyword Hackfleisch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Portionen
Balls
Zutaten

Zur Zubereitung

Zutaten im Überblick

Los geht es in dem man aus allen Zutaten ausser dem Speck und Käse eine Hackfleischmasse herstellt, das Ei dient in dem Fall der Bindung damit die Bällchen in Form bleiben.

die Masse in zehn gleiche Teile aufteilen, das sind ca. 65-70g pro Bällchen, ich benutze hierzu am liebsten eine Waage, dann werden alle gleich groß.

Jetzt wird der Käsewürfel in die Mitte gelegt und eine Kugel geformt.

Zum Schluss kreuzweise je zwei Scheiben Bacon ummanteln und mit dem Ende der Scheibe nach unten zur Seite legen.

Jetzt kommen die Moinkballs auf den Grill, dieser bekommt das Setup für indirektes Grillen und wird auf ca. 180 Grad eingeregelt. Nach ca. 30 min wird zum ersten Mal mit der BBQ Sauce bepinselt.

Nach weiteren 15 Minuten das zweite mal glacen, wenn der Käse langsam austritt, sind die Balls fertig.

Als Beilage empfiehlt sich Wedges oder wie in meinem Fall Speck-Salbei-Gnocchi. Das Rezept dazu gibts demnächst



2 Kommentare

GON · 12. August 2018 um 17:18

Hallo Andi,

deine Moinkballs sehen fabelhaft aus.

Grüße Thorsten

    AndreasBBQ · 16. August 2018 um 7:56

    Vielen lieben Dank Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.