Blätterteig Käsekuchen Packerl

15. September 2019
72 / 100

Herkunft:

Diese Leckerei ist ein Crossover von Strudel und Muffin und ist perfekt geeignet wenn es mal wieder schnell gehen soll. Innerhalb von einer Stunde bekommt man diese süße Tascherl auf den Teller und warm schmecken sie immer am besten.

Zutaten (12 Stück):

  • 2 Rollen Blätterteig
  • 250g Quark
  • 125g Sauerrahm
  • 4 EL Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker oder 1/2 TL TNT Vanillezucker sowie 1/2 TL Milchrahm- und Topfenstrudelgewürz von Spiceworld
  • 1 Ei
  • Saft und Abrieb einer halben Zitrone
  • 2 EL Speisestärke
  • 12 Pfirsichhälften (frisch oder aus der Dose)
  • 50g Marzipan
  • 1 Ei +1EL Milch zum Einstreichen der Muffins,
  • Puderzucker zum garnieren
  • Butter oder Trennfett zum fetten der Muffinform

Zubereitung:

Die Blätterteige ausrollen und längs halbieren sowie quer dritteln, so erhält man 12 Quadrate. Für die Füllung den Quark, Sauerrahm, Zucker, Vanillezucker, Speisestärke, Zitronensaft und Zesten verrühren, bei Bedarf nachzuckern.

Die Muffinform ausbuttern und jeweils ein Quadrat hineinlegen und leicht ausformen, 2 EL Füllung hinzu, Pfirsichhälfte hineinlegen, ins Kernloch einen Würfel Marzipan, jetzt zuerst die 4 Ecken nach oben zur Mitte zusammen holen, danach die enstehenden Taschen, danach das Päckchen wie ein Bonbon verdrehen. Dies mit den restlichen 11 Packerl wiederholen

Ei und Milch verquirlen und die Packerl bepinseln. Nun bei gut 200 Grad für gut 20-30 Minuten indirekt grillen bis die Packerl goldbraun sind. 

Servieren:

Viel Spass beim Nachmachen!

2 Kommentare

  1. Peter

    Servus Andi

    jetzt hab ich grad Deine Seite gefunden. Finde ich total gut!

    Respekt

    Gruß
    Peter

    Antworten
    • AndreasBBQ

      Vielen Dank Peter, die heutige Technik macht es auch einem Mechaniker wie mich es einfach eine Seite zu kreieren. Leider fehlt mir ein bisserl die Zeit um meine ganzen Rezepte hier zu präsentieren.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This