Gegrillte Forelle mit gesmoktem Kartoffelsalat

22. November 2020
70 / 100

Ran an den Fisch

viele Leute haben Bedenken einen ganzen Fisch direkt auf dem Grill zuzubereiten, da ihnen dieser schon zu oft angeklebt ist.
Dabei ist gerade gegrillte Forelle eine wahre Delikatesse und gerade wir in Bayern essen eh zu wenig Fisch.

 Es gibt Hilfsmittel, wie der oft genutzte Fisch Grillkorb. Unschön hierbei sind die entstehenden Streifen durch das Drahtgeflecht und professionell sieht das auch nicht aus.

Wer sich also die Anschaffung des Grillkorbs sparen will, kann folgende Tipps nutzen.

  1. Der Fisch wird leicht eingeölt und gesalzen
  2. Die Temperatur im Grill sollte ca. 220 Grad betragen
  3. Bei Fischen mit mehr Fleisch wird dieses eingeschnitten bis kurz vor die Gräten um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten, ebenso kommt die Würzung tiefer ins Fleisch
  4. Der Fisch wird nur einmal gewendet, je nach Fischsorte nach 8-12 Minuten.

Zutaten

Zutaten Fisch

  • 4 Forellen
  • 1 Bund Thymian oder Zitronenthymian
  • 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl

Zutaten Kartoffelsalat

  • 800-1000 g Drillinge
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 EL Olivenöl
  • 4-5 Frühstücksspeck (4-5 Scheiben)
  • ½ Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

Zutaten Dressing

  • 2 EL Weinessig
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Öl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung Forelle

Vor dem grillen den Grill auf 200 Grad direkter Hitze vorbereiten. Die Forelle innen und außen waschen, schuppen und trocken tupfen. Den Thymian und eine Scheibe Zitrone im Bauchraum verteilen, salzen und pfeffern und den Bauchraum mit Hilfe einer Metallnadel schließen. Vor dem grillen gut ölen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.

Der Grillrost muss vor dem auflegen gut geölt sein, sonst klebt die Haut an, zudem darf die Forelle nicht zu früh gewendet werden, erst nach ca. 10-12 Minuten löst sich die Haut fast von selbst. Die zweite Seite nochmals knapp 10 Minuten grillen und direkt servieren

Zubereitung Kartoffelsalat

Den Grill auf 180 Grad indirekter Hitze vorbereiten. Die Drillinge waschen und längs halbieren. Den Knoblauch in eine große Schüssel pressen, das Öl hinzugeben und die Drillinge darin schwenken und mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Nun die Kartoffeln mit der Schnittseite auf den gölten Rost geben und 45-60 min garen bis die Kartoffeln knusprig und braun sind. Der Speck wird neben den Kartoffeln auf den Grill gelegt bis er ebenfalls knusprig ist, danach herunter nehmen und in eine Schüssel zerbröseln.

In der Zwischenzeit das Dressing zusammenrühren und in eine große Schüssel zum Anrichten geben. Die fertigen Kartoffeln zum Dressing geben, den Schnittlauch hinzugeben und vermischen. Zum Anrichten noch den zerbröselten Speck drüber geben.

Das Rezept habe ich von Olly, der den bekannten Blog Living BBQ betreibt. Hier geht’s zum Originalrezept.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Pin It on Pinterest

Share This