Keine Kommentare

Jakobsmuschel auf Belugalinsensalat

76 / 100
Tags: Fisch, Lowcarb, Mediterran

Die Muschel der Pilger

diese Delikatesse hat ihren Namen vom Hl. Jacobus welcher der Schutzpatron der Pilger ist. Die Muschel selbst gehört zu der Gatung der Kammmuschel. Aufgrund ihres weißen, fleischigen Kerns (Nuss) und ihres eher neutralen Geschmacks, ist sie gerade für Menschen zu empfehlen die sich gerade erst an Meeresfrüchte heranwagen.

Das Rezept selbst habe ich bei einem Event von meinem Freund Maze in ähnlicher Form zuerst gesehen, die Zubereitung und Komposition aber ein wenig meinem Geschmack angepasst.

Der im Rezept genannte Queller, welcher auch als Salicorne oder Salzwiesengras bekannt ist, bekommt man am sichersten im Goßhandel wie Metro, Selgros oder Frischeparadies an der Fischtheke.

text

Zutaten Jacobsmuscheln

  • 4-8 Jakobsmuscheln, küchenfertig
  • Saft 1 Zitrone
  • Saft 1 Orange
  • 1 rote Pepperoni gehackt
  • Pfeffer
  • 2 Scheiben Bacon
  • 50g Queller (Salicorne)
  • 1 TL hochwertiger, lang gereifter Balsamico
  • 1 Prise TNT

Zutaten Linsensalat

  • 1 Schalotte
  • 1 kleine Karotte
  • 1 EL Butter
  • 150g Beluga Linsen
  • 100 ml trockener Rotwein (kann auch teilweise oder ganz durch Brühe ersetzt werden)
  • 400ml Gemüsebrühe

Zutaten Salatdressing

  • 2 EL Weinessig
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL gutes Öl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung Jakobsmuschel

Die Muscheln waschen, trocken tupfen und in eine flache Schale legen. Mit dem Orangensaft und Zitronensaft beträufeln. Mit etwas Chili und Pfeffer bestreuen und abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten marinieren lassen. Die Muscheln aus der Marinade nehmen und diese aufbewahren.

Die Muscheln trocken tupfen und mit etwas Öl von beiden Seiten einölen. Die Jakobsmuscheln von beiden Seiten kurz goldbraun auf der vorgeheizten und ebenfalls leicht geölten Gussplatte anbraten. Den Speck kurz mitbraten abkühlen lassen und klein bröseln. Den Queller ebenfalls kurz über die Gußplatte ziehen und mit einem TL der Marinade, Balsamico und TNT abschmecken.

Zubereitung Linsensalat

In der Zwischenzeit die Schalotte und die Möhre schälen. Beides möglichst fein würfeln. In der Butter zusammen glasig andünsten. Die Linsen dazu geben und mit dem Wein aufgießen. Soviel Brühe angießen dass die Linsen knapp bedeckt sind und 25-30 Minuten köcheln lassen. Die Linsen dürfen noch leichten Biss haben. Falls nötig Brühe nachgießen.

Anrichten

Den Linsensalat auf dem Teller platzieren, die Jakobsmuschel darauf geben, darüber die Chili, den Speck, eine Prise Meersalzflocken und Pfeffer. Gekrönt wird das Ganze mit ein paar Queller Zweige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Gefüllte Calamari
Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Ähnliche Beiträge

Menü