Sloppy Joe Burger „Big Mäc Style“

18. Oktober 2020
78 / 100

[vc_row height=“medium“][vc_column][us_separator show_line=“1″][us_sharing providers=“email,facebook,twitter,pinterest,whatsapp“ type=“solid“ text_selection=“1″ text_selection_post=“1″ css=“%7B%22default%22%3A%5B%5D%7D“][us_separator size=“custom“ height=“0.8rem“][us_post_taxonomy color_link=““ text_before=“Tags:“ css=“%7B%22default%22%3A%7B%22font-size%22%3A%220.9rem%22%7D%7D“][us_separator][vc_column_text]

Schlampiger Joe

so der Namen im deutschen, weißt auf die Herkunft des Burger hin. In einer Bar namens Sloppy Joe in Key West Florida wurde diese Kreation erstmalig auf der Speisekarte angeboten. [Quelle Wikipedia]

Diese saftige und würzige Version ist mal eine willkommene Abwechslung zu den Standard Burgern. Wer will kann diesen mit Jalapenos auch noch eine Schärfe verpassen.[/vc_column_text][us_separator][vc_row_inner][vc_column_inner width=“1/2″][vc_column_text]

Zutaten

  • 500g Rinderhack
  • 2 EL Öl zum anbraten
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 3 große Essiggurken, fein gehackt
  • 1/4 Eisbergsalat
  • 75g Cheddar gerieben
  • 150g Thousand Island Dressing
  • 50g Mayonnaise
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • Jalapenos Ringe aus dem Glas (optional)
  • 4-6 Buns

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][us_separator][vc_row_inner][vc_column_inner width=“1/3″][us_image image=“9001″ align=“center“ has_ratio=“1″][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][us_image image=“9002″ align=“center“ has_ratio=“1″][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][us_image image=“9000″ align=“center“ has_ratio=“1″][/vc_column_inner][/vc_row_inner][us_separator][vc_column_text]

Vorbereitung

Dutch Oven ft4,5 oder ft6 von Petromax oder vergleichbar. Während die Kohlen im Anzündkamin vorglühen kann man mit Hilfe der AZK-App von Petromax die Zutaten darauf anbraten.

Kohlensetup: 12 Kohlen im AZK (Anzündkamin) mit AZK App. Alternativ Zubereitung im Gasgrill bei direkter Hitze möglich.[/vc_column_text][us_separator][vc_column_text]

Zubereitung

Das Öl erhitzen und das Rinderhack scharf anbraten und dabei klein zerstoßen. Sobald das Fleisch fertig gegart ist, das überschüssige Öl abgießen, sofern vorhanden und die Kohlen reduzieren auf 3-4 bzw. den Gasgrill auf 150 Grad reduzieren.

Mayo, Dressing, Salz und Pfeffer zugeben und mit dem Hack gut vermischen, danach Zwiebeln und Gurken dazugeben und untermengen. Den Topf nun von der Hitze nehmen, bzw. den Gasgrill abschalten und den geriebenen Cheddar unterheben und schmelzen lassen.  Den Deckel vom Dutch Oven erhitzen und die Schnittstellen der Buns kurz anbraten.[/vc_column_text][us_separator][vc_column_text]

Servieren

Auf den Boden der Buns einen Schöpfer der Hackmasse geben, eine Portion Eisbergsalat darüber streuen, den Deckel drauf legen und genießen.[/vc_column_text][us_separator][us_image image=“9000″ align=“center“][us_separator size=“small“][us_post_comments][us_separator size=“large“][us_grid post_type=“related“ orderby=“rand“ items_quantity=“6″ columns=“3″ items_gap=“0.75rem“ img_size=“us_600_337_crop“][us_post_navigation layout=“sided“ in_same_term=“1″][/vc_column][/vc_row]

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This