Grillgemüse

Grillgemüse, mehr als nur eine Beilage

es fehlt bei so gut wie keinem guten BBQ oder Grillabend und kann entweder im Wok, auf der Griddle  oder in einer gelochten Edelstahlschale auf dem Grill zubereitet werden.

Wer will kann das ganze zum Schluss noch mit zerkrümelten Feta bestreuen, dieser zergeht und gibt ein hervorragendes Aroma ab.

Zeit:

30 Minuten

Schwierigkeit:

Leicht

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on print
dsc_0369(1)

Zutatenliste

Gemüse

Würzmarinade

Hinweise

Portionen

4

Grill Setup

direkt

Zubehör

Gemüsekorb

oder Griddle bzw. Wok

Stil

Beilage

Zubereitung Gemüse

Das Gemüse wird wie üblich vorher gesäubert und anschließend klein geschnitten. Die Paprika in ca. 1 cm große Quadrate, die Zwiebeln längs geviertelt bis geachtelt, je nach Größe. Die Zucchini und Aubergine längs halbiert und in 5mm dicke Scheiben schneiden. Die Pilze ebenso mit einem Küchenkrepp von der Erde befreien und je nach Größe halbieren oder vierteln.

Zubereitung Marinade

Das Gemüse wird vor dem Grillen mit einer Marinade übergossen, welche dann 15-30 Minuten einziehen kann. Alle Zutaten aus dem Rezept in eine Schüssel geben, den Knoblauch hierzu auspressen. Alle Zutaten mit einem Schneebesen oder Zauberstab vermengen und übers Gemüse geben.

Grillen

der Grill wird auf 220 Grad vorgeheizt und das marinierte Grillgemüse in die Grillschale, Wok oder auf die Griddle bei direkter Hitze gegeben, überschüssige Marinade in der Schüssel abtropfen lassen.

Das Gemüse nun ca. 20 Minuten bei regelmäßigem wenden fertig garen lassen. Im Wok oder auf der Griddle geht dies entsprechend schneller.

Vor dem Servieren kann das Gemüse noch mit zerbröseltem Feta verfeinert werden.

73 / 100