Keine Kommentare

Gua Bao Burger

64

Hallo Grillsportfreunde,

Ein Burger aus dem Dutch Oven? Ja das habe ich mich auch gefragt, aber da alles im oder mit dem DO zubereitet wird, passt das so.
Das Gua Bao ist ein taiwanisches Brötchen welches im Dämpfkörbchen „gebacken“ und üblicherweise mit geschmortem Schweinebauch gefüllt wird.
Bei den Füllungen gibt es aber mittlerweile ähnlich wie bei Burgern so gut wie alles.
Ich entschied mich der Einfachheit halber für Zupffleisch, andere sagen auch Pulled Pork aus dem DO. Für mich persönlich ist aber PP gesmokt und nicht geschmort.
So nun genug drumherum gesabbelt, jetzt zum Rezept.

Zubereitung

Als erstes kommt der Schweinenacken dran, da er die längere Zeit benötigt um fertig zu werden.
Ich habe mich für Zwiebeln, Lauch, Sellerie, 2 cm Stück Ingwer, 2 Knoblauchzehen, Karotte, Ketjap Manis, Fischsauce und Gemüsebrühe. Gewürzt wurde mit Pork Powder von Don Marco und Senf.

Mis en Place, die Zutatan im Überblick
Pork Powder Rub

Kohlen anzünden

wie immer benutze ich die Kokoko Eggs vom McBrikett, einfach zuverlässig!

Kokoko Eggs im AZK

Vorbereitung Zupffleisch

Das Anbraten des Gemüses mache ich sehr oft auf dem Wok Brenner, das geht fix in der Zeit bis die Kohlen glühen.

Jetzt darf das Fleisch gute 3h vor sich hin köcheln, die Kohlenverteilung ist wie immer 1/3 unten und 2/3 oben, hier 6 unten und 12 oben. Wenn man unsicher ist, lieber ein wenig weniger Kohle, dann läuft man nicht Gefahr das etwas einbrennt.

Zubereitung Buns

Die Vorlage für die Buns habe ich aus dem Buch „Auf die Hand“ von Stevan Pauls.
Die Menge reicht für ca. 6-9 Brötchen

Hefe, Wasser und Honig vermischen und 15 min gehen lassen. Mehl, Öl und Salz hinzu und zu einen glatten Teig verarbeiten. Mindestens 1 Stunde gehen lassen bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
Nun den Teig ca. 5mm dick ausrollen und mit einem Ausstecher von 11cm Durchmesser die Teiglinge ausstechen. Alternativ geht auch wie in meinem Falle eine dementsprechend große Schale.

Teigling auf Mehl in einer Schüssel
Teigling abdecken und gehen lassen
Teigling nach dem gehen
Teig ausrollen und ausstechen
Zuschnitt Backpapier

Nun werden die Teiglinge so gefaltet dass das Backpapier darunter und zwischen dem gefalteten Bun befindet. Die fertigen Teiglinge in den Garkorb platzieren.

Platzierung Buns im Dämpfkörbchen mit Backpapier

Jetzt kommt wieder der DO, das Dämpfkörbchen und der Wokbrenner zum Einsatz.
Die Buns werden ca. 15 min gedämpft. Bitte nicht zu früh öffnen, sonst fallen die Buns ähnlich wie Dampfnudeln zusammen. Alternativ zum Wokbrenner geht auch ein Anzündkamin voller glühender Kohlen und eine AZK-App oder das Seitenkochfeld am Gasgrill.

Dämpfphase
Fertige Bao Buns

Fertigstellung Zupffleisch

Nach Ablauf der Garzeit den Nacken gezupft und mit Gewürzen und Petersilie verfeinert, wer mag kann dies auch mit Koriander machen.

fertiger Nacken nach Ende der Garzeit
Gezupfter Nacken mit Petersilie

Fertigstellung Burger

Eine gute Portion vom Fleisch in den Bun einfüllen und nach Belieben mit BBQ-Soße verfeinern, in meinem Fall mit der BBQUE Original.

Der erste fertige Bao Bun mit gezupftem Fleisch
Nahaufnahme, lecker!
Bao Bun mit BBQUE Sauce verfeinert

Viel Spass beim Nachmachen

Tags: Asiatisch, BBQ, Dutch Oven, Schwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Mountain Meat Balls
Bayerischer Grillmeister 2018
Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Ähnliche Beiträge

Menü