Backfisch im Bierteig

Frittieren ohne Fettduft in der Wohnung

Ein wahrliches Schmankerl ist der Backfisch im Bierteig. Die Zubereitung findet wie immer draußen statt, da kann dann auch der Fettgeruch der Küche nichts anhaben.

Dieses Rezept kann ebenso für die klassischen Fish & Chips benützt werden, die Engländer lassen nur das Bier weg.

Die Temperatur spielt beim Frittieren eine entscheidende Rolle, deshalb empfehle ich hier das Seitenkochfeld oder den Garraum des Gasgrills. 

Achtung: Heißes Öl kann sich an der offenen Flamme entzünden, deshalb sollte der Dutch Oven höchstens zu 50 % gefüllt sein, so stellt man sicher das kein Öl überschwappt.

Tipp: zur Kontrolle der richtigen Öltemperatur empfiehlt sich die Benutzung eines digitalen Kerntemperaturmesser mit Anzeige.

Zeit:

45 Minuten

Schwierigkeit:

MEDIUM

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on print
IMG_20170923_191122

Zutatenliste

Fisch

Teig je 500g Fisch

Hinweise

Portionen

4-6

Grill Setup

direkt

Zubehör

Dutch Oven ft4,5

oder ft6

Stil

Hauptgang

Zubereitung

Für die Zubereitung wird der Fisch portioniert und gewürzt. Aus den restlichen Zutaten der Teig hergestellt und gut 15 Minuten zum quellen stehen gelassen.

Derweilen wird das Öl im Dutch Oven auf 180-190 Grad eingeregelt, die Temperatur ist entscheidend, denn zu heiß bedeutet dass der Fisch noch roh und der Teig zu dunkel wird. Ein zu kaltes Öl lässt zu viel Fett vom Teig aufnehmen und auch die Luftigkeit des Teiges geht verloren.

Wer kein Bier benützen will, kann dieses auch gegen Sprudelwasser ersetzen, Kohlensäure ist wichtig um die Luftigkeit des Teiges zu gewährleisten, ähnlich wie bei Spätzle.

Sobald die Temperatur erreicht ist, wird der Fisch in Mehl gewendet, durch den Teig gezogen und in das heiße Fett gegeben. Nicht zu viel auf einmal hinzugeben, da sonst die Temperatur zu weit abfällt.

Nach und nach den Fisch ausbacken und die fertigen auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

Anrichten

Zum Rezept empfiehlt sich typisch bayerisch ein Kartoffel-Gurken-Salat, ein Stück frische Zitrone und Remoulade.

81 / 100